Über FbF2018-09-20T10:23:29+00:00

Was ist Forecast-based Financing?

Forecast-based Financing (FbF) ist ein Programm, das finanzielle Mittel für Humanitäre Hilfe auf Basis von detaillierten Vorhersagen und Risikoanalysen bereit stellt. Das Ziel von FbF ist es, Katastrophen vorherzusagen, ihre Auswirkungen, wenn möglich, zu minimieren – und menschliches Leid zu verhindern.

Ein zentrales Element von FbF: Die Verwendung der Hilfsgelder wird vorab festgelegt – parallel zum jeweils spezifischen Schwellenwert, bei dessen Erreichen die Verteilung von finanziellen Ressourcen für frühzeitige Maßnahmen (Early Actions) ausgelöst wird. Im Early Action Protocol (EAP) sind die Rollen und Zuständigkeiten aller Beteiligten festgehalten. Damit wird das volle Engagement aller Stakeholder sichergestellt.

Wer wir sind

IFRC

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften(IFRC) ist das weltweit größte humanitäre Netzwerk und die Stimme lokaler Gemeinden. Im Rahmen des World Humanitarian Summit 2016 verpflichtet sich das IFRC, sein Engagement für FbF auszuweiten und als Finanzierungsmechanismus in das globale Katastrophenrisikomanagement zu integrieren.

Deutsches Rotes Kreuz

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist eine der größten Nationalen Gesellschaften und ist momentan in etwa 50 Ländern in Afrika, Asien, dem Mittleren Osten und Lateinamerika tätig. Im Auftrag des Auswärtigen Amtes koordiniert das DRK die Entwicklung der FbF-Methodik in Kooperation mit verschiedenen humanitären Partnern wie dem Welternährungsprogramm, dem United Nations Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (UN-OCHA), der Welthungerhilfe und der internationalen Geber-Gemeinschaft.

Rotkreuz-Klimazentrum

Das Rotkreuz-Klimazentrum (Red Cross Red Crescent Climate Centre) unterstützt die Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung die negativen Effekte des Klimawandels auf schutzbedürftige Bevökerungsgruppen zu erkennen und die Auswirkungen etremer Wetterereignisse zu minimieren. FbF entstand aus dem Anspruch des Klimazentrums das „Early Warning – Early Action“-Prinzip in das weltweite Rotkreuz-Katastrophenmanagement zu integrieren.

Details

Kontakt

Alexandra Rüth

Projektgruppenleitung
Humanitäre Anpassung
an den Klimawandel
Deutsches Rotes Kreuz

RuethA@DRK.de 

Twitter @AlexandraRuetha

Dokumente

Forecast-based Action by the DREF

Ein innovativer Ansatz braucht einen eigenen Finanzierungsmechanismus.

TEILE DIESES PROJEKT. WÄHLE DEINE PLATTFORM!

Unser Netzwerk

Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften