Project Description

Kirgistan und Tadschikistan

Mehr als 70 Prozent der Bevölkerung von Kirgistan und Tadschikistan lebt auf dem Land, ihre Lebensgrundlage ist die Landwirtschaft. Häufig auftretende Katastrophen wie Sturzfluten, Überschwemmungen, Hitzewellen und Dürren, die sowohl Felder als auch Viehbestand massiv schädigen, bedrohen daher oft ihre ganze Existenz und die Zukunft ihrer Kinder. Der Klimawandel begünstigt diese Entwicklung. 2017 wurde für Kirgistan eine Rekordanzahl von 158 Erdrutschen gezählt – mit 34 Todesopfern. Ähnlich sieht es für Tadschikistan aus: Allein 2017 starben über zweihundert Menschen infolge von Naturkatastrophen. Unter Nutzung von Vorhersagemodellen ist es den lokalen Wetterdiensten möglich, Regenfälle und Extremtemperaturen sowohl auf regionaler als auch auf Distriktebene vorherzusagen. Zudem wird daran gearbeitet, die Bildung von Sturzfluten und Schlammlawinen besser vorherzusagen und Warnsysteme für Erdrutsche zu entwickeln.

Das 2019 gestartete Pilotprojekt sieht die Einführung des FbF Mechanismus in Kirgistan und Tadschikistan vor, der die humanitären Auswirkungen zunehmender Extremwetter-Ereignisse auf die Bevölkerung mindern soll. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Frühwarnprotokollen (EAP) für die von Kälte- und Hitzewellen betroffenen Menschen in ländlichen Teilen von Kirgistan und Tadschikistan. Mithilfe dieser EAPs werden die Rothalbmond-gesellschaften beider Länder in der Lage sein, vor Wetterkatastrophen Gelder des Forecast-based Action (FbA) by the DREF Funds der IFRC in Genf abzurufen, sobald Wettervorhersagen kritische Schwellenwerte für eine herannahende Naturkatastrophe erreichen. Mit diesen Geldern können in den betroffenen Gemeinden vordefinierte kurzfristige Maßnahmen ergriffen werden. Die Menschen sind dadurch besser geschützt. Die Familien können Ihr Hab und Gut in Sicherheit bringen, ihren Viehbestand schützen und so die schädlichen Folgen des Extremwetters besser abfedern. So werden sie nicht immer wieder aufs Neue in ihrer wirtschaftlichen und gesundheitlichen Entwicklung zurück geworfen.

Details

Fakten

Regionen: Kirgistan und Tadschikistan
Gefahren: Hitzewellen, Kältewellen
Dauer: 2019 – 2021
Nationale Partnergesellschaften:

  • Kirgisischer Roter Halbmond
  • Tadschikischer Roter Halbmond

Mit Unterstützung der

Mit Unterstützung der

Ein Projekt, viele Geschichten

Geschichten aus Kirgistan

Eindrücke & Impressionen